PCR-Tests sind in Werne bei Hausärzten oder im Testzentrum in Stockum möglich. © picture alliance/dpa
Coronavirus in Werne

PCR-Tests in Werne – hier gibt es sie, das kosten sie

Feierwütige, die nicht Geimpft oder Genesen sind, brauchen für Clubs und private Veranstaltungen mit Tanz einen PCR-Test. Aber wo gibt es die eigentlich in Werne? Und was kosten sie?

Das Nachtleben nimmt wieder Fahrt auf. Auch private Veranstaltungen mit Tanz und Hochzeiten werden nachgeholt. Ein Schnelltest reicht für Nicht-Immunisierte, in der Regel die Jüngeren, jedoch nicht mehr aus. Sie müssen laut der Coronaschutzverordnung seit August einen negativen PCR-Test vorweisen können. Wo gibt‘s die in Werne?

Zunächst einmal bei den Hausärzten, heißt es auf Anfrage bei der Stadt Werne. „Die meisten Ärzte machen für ihre Patienten einen Test“, sagt Susanne Benning vom Dezernat für Bürgerangelegenheiten. So würde, Stand Ende August 2021, die Praxis Dr. Heuer/Dr. Dercken nach Terminabsprache PCR-Tests nicht nur für die eigenen Patienten machen. Infos und Terminabsprachen unter Tel. (02389) 925120.

Doch längst nicht jede Praxis in Werne bietet den „Disco-PCR-Test“. Bei der Praxis am Neutor (Dr. Mumm, Frau Yalcin) heißt es, dass nur Patienten mit einem positiven Schnelltest bzw. Symptomen dort einen PCR-Test machen können. „Der wäre in einem solchen Fall dann kostenlos.“ Interessenten sollten sich also bei ihren Arzt-Praxen erkunden, ob dort ein solcher Test auf das Corona-Virus möglich ist.

PCR-Test für alle im Dimel-Festsaal

Möglichst ist dieser Abstrich auf jedem Fall in der Schnelltest-Station Dimel-Festsaal in Stockum, Graf-von-Westerholt-Straße 1. Neben den kostenlosen Schnelltests bietet Betreiber Jürgen Moldenhauer auch die kostenpflichtigen PCR-Tests an: „Die kosten bei uns von Montag bis Freitagmittag 79 Euro und werden durch ein registriertes Labor ausgewertet.“ Ab Freitagmittag kommt ein Zuschlag von 40 Euro hinzu, „weil wir hier Sonderfahrten zum Labor organisieren müssen“, sagt Moldenhauer. Individuelle Terminvereinbarungen für Tests sind täglich ab 15 Uhr (Tel. 0176 800 340 36) möglich.

Apropos Preise. Die schwanken je nach Region stark, liegen zwischen gut 50 und knapp 90 Euro. Mittlerweile seien aber auch Anbieter auf dem Markt, die mit PCR-Tests für 30 Euro werben würden. „Das ist aus meiner Sicht kein realistischer Preis, da sind ja alleine die Laborkosten schon deutlich teurer“, sagt Moldenhauer.

Eine Abfrage der Stadt Werne bei etlichen Apotheken der Lippestadt habe ergeben, so Susanne Benning, das die keine PCR-Tests anbieten würden. Auch bei der Corona-Schnelltest-Station am McDonalds (Nordlippestraße) sind solche Abstriche nicht möglich. Allerdings bietet der Betreiber, die Akademie für Notfallmedizin in Hamm-Bockum-Hövel, Radbodstraße 4a/Ecke Hafenstraße diese an. Informationen unter 02381/9690540, www.akademie-notfallmedizin.de/aktuelles/

PCR-Test

  • Der sogenannte „PCR-Test“ (englisch für: Polymerase-Kettenreaktion) gilt als der derzeit zuverlässigste Nachweis von SARS-CoV-2.
  • Dazu wird ein Rachen- bzw. zusätzlich ein Nasenabstrich genommen.
  • Die Auswertung erfolgt im Labor.
Über den Autor
Redaktion Werne
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.