Hellweger Anzeiger

Mehr Nachrichten aus

Im Vorjahr wurde das eigene Firmenjubiläum zum 40. Geburtstag gefeiert und in diesem Jahr steht direkt das nächste Jubiläum an: Das Autohaus W+K Automobile blickt auf gleich 100 Jahre Mazda zurück.

Mit dem Wechsel der Schulhalbjahre und den Halbjahreszeugnissen geht es für Viertklässler auf die Zielgerade ihrer Grundschulzeit und die Wahl der weiterführenden Schule steht bevor. Ein Überblick.

Regionales

Die Telekom will 99 ihrer eigenen 504 Telekom-Shops schließen. Betroffen sind rund 800 Mitarbeiter. Wie es für diese weitergeht, hat die Telekom ebenfalls verkündet.

Mindestens ein Dutzend Passanten hat eine 55-jährige Frau in Düsseldorf mit einer brennenden Flüssigkeit bespritzt. Die Polizei hat die Frau nun gefasst und die Flüssigkeit identifiziert.

Welche Orte in NRW sind gefährlich? Das wollte die AfD in einer parlamentarischen Anfrage wissen. Die Antwort stellte die Partei nicht zufrieden. Jetzt entschied das Verfassungsgericht.

Überregionales

Für Verbraucher gibt es ab Februar 2020 viele Änderungen. Bahncards werden günstiger, das Laden von E-Autos wird teurer. Auch für manche Whatsapp-Nutzer gibt es eine wichtige Neuigkeit.

Um Fragen zum Coronavirus zu beantwortet, schaltet die Gesundheitsverwaltung eine Hotline. Diese soll Betroffenen helfen, die vermuten, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

Bei vielen häufen sie sich im Portemonnaie: Ein- und Zwei-Cent-Münzen. Nun erwägt die EU-Kommission einen Vorstoß zur Abschaffung des Klimpergelds. Doch es gibt Kritik an den Plänen.

Die Bundespolizei ermittelt gegen eine Bande, die mit Taxi-Gutscheinen der Bahn mehrere tausende Euro ergaunert haben soll. Deshalb wurde eine Dortmunder Wohnung durchsucht. Von Robin Albers

Borussia Dortmund
Schalke 04
Meistgelesen