Zeitzeuge weiß: Es gab ein geheimes Nazi-Munitionslager im Stadtwald Werne

Redaktionsleiter
„An dieser Stelle wurde die Munition bis zum Ende des 2. Weltkriegs gelagert“, sagt Robert Becker im Stadtwald Werne.
„An dieser Stelle wurde die Munition bis zum Ende des 2. Weltkriegs gelagert", sagt Robert Becker im Stadtwald Werne. Er war damals sieben Jahre alt. © Jörg Heckenkamp
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Stadtgeschichte Zunftverbot in Werne: Viele Handwerker mussten keine Gewerbesteuer zahlen

Stadtgeschichte Vom Fluss zum Rinnsal: Horne überflutete einst weite Teile Wernes

Stadtgeschichte Zölibat, nein danke: Ein Werner Pfarrer und sein Verhältnis zur „Mönchshure“

Geheimes Nazi-Munitionslager in Werne

Munitionslager als Schutz gegen Flieger im Wald eingerichtet

Nazi-Munitionslager blieb bis Kriegsende unentdeckt

Robert Becker ist einer der letzten Zeitzeugen