Gabriele Sowka, Schulleiterin der Peter-Weiss-Gesamtschule in Unna, erklärt, dass Corona-Defizite durch Fördermöglichkeiten gut aufgefangen werden konnten. Gesamtschüler können bis zur 9. Klasse nicht sitzenbleiben, was den Druck nimmt. © Claudia Pott
Schulen in Unna

Wieder strengere Regeln beim Sitzenbleiben: So viele Kinder trifft es an Unnas Schulen

In manchen Städten bleiben Hunderte Schüler sitzen, weil die Lockerungen bei den Versetzungen nun wegfallen. Die Unnaer Schulleiter berichten, wie sie nach der Corona-Hochphase dastehen.

„Wir haben mehr Möglichkeiten, die Schüler aufzufangen und entsprechend zu fördern“, erklärt Gabriele Sowka, Schulleiterin der Peter-Weiss-Gesamtschule in Unna. An der Gesamtschule könnten die Schüler bis zur 9. Klasse nicht sitzenbleiben und es gebe Grund- und Erweiterungskurse in den Hauptfächern, sodass je nach Bedarf in einen anderen Kurs gewechselt werden kann.

Es gibt einen Grund für mehr Sitzenbleiber

Keine Sitzenbleiber-Welle in Unna

Schulen gleichen Defizite mit vielfältigen Angeboten aus

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.