1100 Mal Erleichterung für bedürftige Familien

Die Bürgerstiftung Unna unterstützt wieder bedürftige Familien mit Kindern. Nach dem großen Erfolg der ersten Einkaufsgutschein-Aktion soll die zweite Auflage vor Pfingsten noch größer werden.
1100 Einkaufsgutscheine für bedürftige Familien mit Kindern haben Irmhild Weber (l.) und Simone Melenk von der Bürgerstiftung Unna an Till Knoche, Leiter des Fachbereichs Soziales bei der Kreisstadt Unna, übergeben. © Stadt Unna

Die große Spendenbereitschaft von Vielen und der Nachlass eines Einzelnen machen es möglich. 1100 Einkaufsgutscheine für bedürftige Familien mit Kindern haben Irmhild Weber und Simone Melenk von der Bürgerstiftung Unna jetzt an Till Knoche, Leiter des Fachbereichs Soziales bei der Kreisstadt Unna, übergeben.

Damit sollten sie noch vor Pfingsten über das Jobcenter ihre Empfänger erreichen. Die Einkaufsgutscheine zu je 30 Euro können in allen Unnaer Edeka- und Rewe-Märkten eingelöst werden. Bereits im März hatte es eine ähnliche Aktion gegeben, damals aber mit „nur“ 700 Gutscheinen.

Gesamtvolumen der Aktion: 33.000 Euro

„Wir haben auf unseren Spendenaufruf zur ersten Aktion erfreulicherweise eine so große Resonanz erfahren, dass wir einen Teil der aktuellen Aktion auch noch davon mitfinanzieren konnten“, sagt Werner Overwaul aus dem Vorstand der Bürgerstiftung. Das Gesamtvolumen der Aktion entspricht 33.000 Euro und kommt zudem aus dem Nachlass von Wolfgang Scheele.

Der ehemalige Leiter der Stadtkasse Unna hatte der Bürgerstiftung eine beachtliche Summe vermacht, verbunden mit der Vorgabe, dieses Geld für soziale Zwecke einzusetzen. Ein Teil des Nachlasses ist nun in diese Aktion geflossen.

Mehr dazu und zu den weiteren Projekten der Bürgerstiftung gibt es unter www.buergerstiftung-unna.de.