Holzwickeder SC bestreitet erstes Testspiel gegen DFB-Pokalsieger

dzFußball

Nach den ersten Trainingseinheiten läuft Fußball-Oberligist Holzwickeder SC zum ersten Testspiel auf. Der Gegner hat schon deutsche Sport-Geschichte geschrieben.

von Werner Hahn

Holzwickede

, 25.07.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es ist schon viele Jahre her, dass Schwarz-Weiß Essen, Samstag, 25. Juli, um 15 Uhr erster Testspielgegner des Holzwickeder SC nach „Corona“, zumindest in NRW eine richtig große Nummer war. Immerhin war der ETB im Jahre 1959 deutscher Pokalsieger. Seinerzeit besiegte die Elf aus dem Süden der Revier-Metropole im Finale in Kassel Borussia Neunkirchen mit 5:2.

Jetzt lesen

Zwei der Stützen dieser Mannschaft waren seinerzeit Theo Klöckner, später Werder Bremen und Hennes Küppers, der nach seinem Wechsel zum TSV 1860 München dort für Furore sorgte. Beide Kicker kamen bei ihren neuen Klubs auch zu Einsätzen in der DFB-Auswahl. Aber auch Akteure wie Jens Lehmann oder Oliver Bierhoff haben eine Vergangenheit bei den Schwarz-Weißen.

Schnee von gestern, heute fristet der Klub sein Dasein in der Oberliga Niederrhein. Geblieben aus der damaligen Zeit ist die Sportstätte am „Am Uhlenkrug“, die zu Glanzzeiten 45.000 Zuschauern Platz bot. Für den HSC auf jeden Fall ein interessanter Test: „Wir freuen uns, dass es nach der langen Corona-Pause endlich wieder los geht. Haben mit Schwarz-Weiß direkt einen richtig guten Gegner, wobei das Ergebnis zweitrangig ist“, sagt HSC-Coach Axel Schmeing.

Jetzt lesen

Übrigens: Nach der Partie in Essen kommen Team und Mannschafts-Verantwortliche zu einem Kennenlernabend in einer Dortmunder Gaststätte zusammen.

Max Venos stößt zum Oberliga-Kader des HSC

Mit Max Venos hat der Oberligist einen Abwehrspieler in den Kader aufgenommen, der bislang vorwiegend in der Reserve zum Einsatz kam. Der 24-Jährige soll den Bedarf an Innenverteidigern beim HSC decken. „Zumindest mittelfristig planen wir mit Max“, kündigt Axel Schmeing an.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen