Coronavirus

Gute Nachrichten für Selm: keine neuen Fälle, keine Todesfälle

Aus Selmer Sicht ist der Bericht des Gesundheitsamtes Unna am Dienstag durchweg positiv - keine Todesfälle, keine neuen Fälle. Kreisweit sieht das anders aus.
Keine neuen Corona-Fälle gibt es am Dienstag in Selm. © dpa

Das sind mal gute Nachrichten: Von 96 neuen Infektionen im Kreis Unna gibt es für Selm keine einzige Neuinfektion. Es bleibt also bei den 702 Fällen, die schon am Montag in der Statistik standen. Von den neuen Fällen im Kreis kommen die meisten auf Bergkamen – 21 um genau zu sein.

Auch bei den Todesfällen kommt in Selm zu den bisher 28 in Zusammenhang mit Corona verstorbenen Personen keine weitere hinzu. Kreisweit allerdings schon. Hier gibt es vier neue Todesfälle zu beklagen, wie der Kreis mitteilt. Zwei Personen kommen aus Schwerte, jeweils eine Person kommt aus Lünen und Bönen. Bisher sind im Kreis 292 Menschen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben.

Aktive Fälle gibt es im Kreis aktuell 983 – da sind 21 mehr als am Vortag. In Selm sind es allerdings zwei aktive Fälle weniger als am Vortag – so viele Menschen gelten im Vergleich zur letzten Meldung als wieder gesundet. Insgesamt gelten gerade 77 Menschen in Selm als aktiv infiziert. Das RKI gibt für den Kreis aktuell eine Inzidenz von 121,29 aus. Geimpft sind laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe bislang 4763 Menschen.

Lesen Sie jetzt