9. November 1938: Was geschah in der Pogromnacht in Selm und Bork?

Redakteurin
Auf jüdischen Friedhöfen finden sich keine Blumen oder Kerzen. Besucher und Angehörige hinterlassen der Sitte nach Steine auf den Grabmalen.
Auf jüdischen Friedhöfen finden sich keine Blumen oder Kerzen. Besucher und Angehörige hinterlassen der Sitte nach Steine auf den Grabmalen. © Marie Rademacher
Lesezeit

Borker Synagoge auch Ziel von Zerstörungswütigen

Das letzte Grab auf dem jüdischen Friedhof in Selm