Schalke 04

Schalkes Jung-Profi Matthew Hoppe gewinnt Gold-Cup mit den USA

Am Freitag soll Matthew Hoppe das erste Mal wieder auf Schalke trainieren. An diesem Tag wird er wohl viele persönliche Glückwünsche entgegennehmen. Denn er gewann mit den USA den Gold-Cup.
So jubelten die amerikanischen Spieler nach dem Gewinn des Gold-Cups gegen Mexiko. © dpa

Matthew Hoppe hat mit der amerikanischen Nationalelf den Gold-Cup gewonnen. Durch einen 1:0-Erfolg nach Verlängerung gegen Mexiko wurde dieser Triumph perfekt gemacht.

Schon in der regulären Spielzeit hätten die USA den Sack zumachen können. Auch Hoppe war beteiligt. Die beste Chance, um seine Mannschaft in Führung zu schießen, hatte Hoppe in der 71. Minute, als sein Schuss innerhalb des Strafraums im letzten Moment noch geblockt und zur Ecke geklärt wurde.

Applaus für Schalke-Profi

Im Allegiant Stadium in Las Vegas zählte Matthew Hoppe vor 61.514 Zuschauern wie bereits in den K.o.-Rundenspielen zuvor zur Startelf von Coach Gregg Berhalter. Das Tor des Tages fiel drei Minuten vor dem Ende der Verlängerung. Innenverteidiger Miles Robinson von Atlanta United köpfte nach einer Freistoßflanke per Aufsetzer zum Sieg ein. Kurz danach wurde Hoppe unter dem Applaus der Zuschauer ausgewechselt.

Hoppe kam beim Gold Cup in fünf von sechs möglichen Partien zum Einsatz. Mit seinem Treffer in der Runde der letzten Acht gegen Jamaika hatte der Rechtsfuß seiner Elf das Halbfinal-Ticket gebucht und war anschließend als „Man of the Match“ ausgezeichnet worden.

Sieber Titelgewinn

Für die USA war es der insgesamt siebte Gewinn des Gold Cups. Mexiko bleibt trotz der Finalniederlage weiterhin unangefochtener Rekordsieger mit zwölf Titeln.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.