Betrüger gaukeln Seniorin Rufe der Schwiegertochter vor

Betrüger haben eine Seniorin in Essen mit Hilfe vorgegaukelter Hilferufe ihrer vermeintlichen Schwiegertochter um Schmuck und Bargeld gebracht. Die ältere Frau habe einen Anruf erhalten, wonach die Schwiegertochter in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt und dadurch ein anderer Mensch gestorben sei, berichtete die Polizei am Sonntag. Gegen eine Kaution in Höhe von 65 000 Euro könne sie aber „freigelassen“ werden.
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa

„Um die Situation dramatischer wirken zu lassen, hörte die Angerufene eine verzweifelte, weibliche Stimme im Hintergrund“, erklärten die Beamten. Die Masche funktionierte – es kam zu einer Übergabe von Schmuck und Geld.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.