Die Luftaufnahme zeigt das Remondis-Lippewerk in Lünen. Das Lippewerk ist nach Unternehmensangaben auf einer Fläche von 240 Hektar Europas größtes Zentrum für industrielles Recycling.
Die Luftaufnahme zeigt das Remondis-Lippewerk in Lünen. Das Lippewerk ist nach Unternehmensangaben auf einer Fläche von 240 Hektar Europas größtes Zentrum für industrielles Recycling. © Goldstein (A)
Wirtschaft

Staatsanwaltschaft Essen nimmt auch Lüner Remondis-Gruppe ins Visier

Die Lüner Remondis-Gruppe arbeitet mit etlichen Kommunen im Entsorgungsbereich zusammen. Da geht es schon einmal zur Sache. So wie jüngst in Essen, wo ein Streit mit der Stadt eskaliert.

Die Staatsanwaltschaft Essen ermittelt gegen die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) – und damit gegen die weltweit agierende Remondis-Gruppe mit Sitz in Lünen. Remondis ist nach eigenen Angaben mit 49 Prozent an dem städtischen Betrieb beteiligt. Wie verschiedene Medien berichten, soll es bei den Ermittlungen um Untreue, Datenmissbrauch und Geheimnisverrat gehen.

Konkurrent geschwächt?

Das sagt Remondis

Zwei Rechtsgutachen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.