Beim Königsborner SV um Rabea Pein ist nicht nur die sportliche Zukunft unklar, sondern auch in der Führungsetage wird es Veränderungen geben. © Michael Neumann
Handball

Königsborner SV verliert eine der wichtigsten Personen: Schlüsselposition im Vorstand wird frei

Sportlich läuft es alles andere als rund für die Drittliga-Handballerinnen des Königsborner SV. Zur neuen Saison wird auch eine Führungsposition im Verein neu besetzt werden.

Da kommt einiges auf den Königsborner SV Handball in den nächsten Wochen zu. Die Drittliga-Handballerinnen werden demnächst in der Abstiegsrunde starten, um irgendwie noch den Sturz in die Oberliga zu verhindern. Auf der Jahreshauptversammlung im Juni wird sich der Verein zudem wohl neu aufstellen.

Noch sind keine Nachfolge-Kandidaten bekannt

Über den Autor
Gebürtiger Hesse, bringt seit Juli 2021 die Handballer-Note ins Fußballverrückte Dortmund. Lange als Freier Mitarbeiter für die Gießener Allgemeine unterwegs, nun Redaktionsassistent im Sport-Team für den Kreis Unna. Nebenbei als Kommentator in der 2. Handball-Bundesliga unterwegs.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.