Der FC TuRa Bergkamen stellt den nächsten Neuzugang vor - und der kommt vom VfL Kamen. © Palschinski
Fußball

FC TuRa Bergkamen holt Verstärkung vom VfL Kamen

Der FC TuRa Bergkamen bleibt am Ball und holt sich den nächsten Spieler. Der kommt ausgerechnet vom ambitionierten VfL Kamen.

Der A-Kreisligist FC TuRa Bergkamen verstärkt weiterhin seine Mannschaft im Sommer. Bereits jetzt ist beispielsweise klar, dass Stürmer Pascal Kupfer vom Kamener SC an den Nordberg zurückkehrt. Und die Bergkamener holen sich noch einen Kamener Kicker – ausgerechnet vom ambitionierten VfL.

Abdul Öden verlässt die Sesekestädter im Sommer und schließt sich den Bergkamenern an. Der 28-Jährige hat mit TuRa-Coach Chris Brügmann bereits beim FC Overberge zusammen Fußball gespielt. Philipp Pötter kennt er noch aus gemeinsamen Zeiten beim VfL Kamen.

Abdul Öden gilt als flexibel einsetzbarer Außenspieler

Abdul Öden ist ein Spieler, der flexibel auf den Außenbahnen einsetzbar ist – sowohl offensiv als auch defensiv. „Deswegen passt er sehr gut in das Profil, was wir für die neue Saison erstellt haben“, erklärt TuRa Bergkamens Sportlicher Leiter Marc-Oliver Kraus.

Abdul Öden wechselt im Sommer vom VfL Kamen zum FC TuRa Bergkamen. © Privat © Privat

„Wir hatten immer losen Kontakt und wir haben uns bei Abdul immer mal informiert, was er vor hat. Lange Zeit war immer schnell klar, dass er in Kamen bleiben wollte“, erklärt Kraus. „Jetzt sind wir froh,. dass es im Sommer mit uns klappt.“

Abdul Öden hat bereits beim VfK Weddinghofen, FC Overberge, SuS Rünthe, SuS Oberaden und aktuell für den VfL Kamen gespielt. Der Neuzugang kennt daher einen Großteil der TuRa-Mannschaft ganz gut. Oli Kraus: „Auch hier passt es.“

Über den Autor
Redaktion Lokalsport
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite
Thorsten Teimann
Lesen Sie jetzt