Coronavirus: Je zwei Neuinfektionen in Unna und Bergkamen

dzGesundheitsamt

Unna ist nicht mehr coronafrei, dort werden zwei Neuinfektionen gemeldet. Auch in Bergkamen haben sich zwei Menschen angesteckt. Urlaubsrückkehrer sollen aber nicht darunter sein.

Unna, Bergkamen

, 28.07.2020, 17:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Kreisgesundheitsamt hat am Dienstag insgesamt elf Corona-Neuinfektionen im Kreis Unna gemeldet. Jeweils zwei Menschen aus Bergkamen und Unna sowie sieben Menschen aus Lünen wurden positiv getestet. Zehn Menschen gelten wieder als gesund, darunter fünf Bergkamener.

Um Urlaubsrückkehrer soll es sich bei den elf Neuinfizierten nach Angaben von Kreissprecherin Constanze Rauert nicht handeln. Zuletzt waren steigende Infektionszahlen in NRW auf zurückkehrende Sommerurlauber zurückgeführt worden. Dem Kreis Unna sind bislang acht Urlaubsrückkehrer bekannt, die nach einer Ankunft an einem Flughafen positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet wurden.

Jetzt lesen

Seit Beginn der Pandemie haben sich im Kreis Unna nachweislich 855 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt. Davon sind 759 wieder gesund. 39 starben. In Unna, Fröndenberg und Bergkamen gelten derzeit je zwei Menschen als infiziert, drei in Kamen, fünf in Werne. Mit zweistelligen Infektionszahlen liegen Schwerte (17) und Lünen (24) vorne. Holzwickede und Bönen haben je einen nachgewiesenen Infektionsfall. Nur aus Selm ist keine Infektion bekannt. Auch Unna galt zwischenzeitlich als coronafrei – bis zu den am Dienstag gemeldeten neuen Fällen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 7-Tage-Inzidenz
Corona-Neuinfektionen: Kreis Unna sieht im bundesweiten Vergleich schlecht aus
Hellweger Anzeiger Armut
Im Kreis Unna sind so viele Menschen von Armut bedroht wie in kaum einem anderen Gebiet in NRW
Meistgelesen