Corona-Pandemie

Sommerwelle im Kreis Unna rollt – Mann (62) stirbt mit Corona

7000 Menschen sind im Kreis Unna aktuell mit Corona infiziert. Die täglichen Fallzahlen steigen wieder deutlich. Auch ein neuer Todesfall wurde bekannt. Die Sommerwelle kommt nun mit Wucht.
Die Corona-Zahlen im Kreis Unna steigen seit Anfang Juni wieder merklich an. © engin akyurt/unsplash.com

Die Verschnaufpause ist vorbei, das Gesundheitsamt des Kreises Unna registriert wieder deutlich mehr neue Corona-Fälle als in den vergangenen Wochen. Am Montag meldete es 936 neue Infektionen, am Dienstag 715. Die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Unna stieg auf 598,3. Damit hat sich dieser Wert seit Anfang Juni ziemlich genau verdoppelt.

Landesweit ist der Trend ähnlich, die Inzidenz mit 524,3 (Stand jeweils 21. Juni, 0 Uhr) nur unwesentlich niedriger als im Kreis. Bundesweit bezifferte das RKI den Wert am Dienstag mit 458,5 etwas geringer.

In den Krankenhäusern sorgt die Ausbreitung der aktuellen Virusvariante BA.5 aber noch nicht für eine neue Welle von Covid-19-Patienten. Nur jedes 20. Bett war laut Divi-Intensivregister mit einem Corona-Fall belegt. Von insgesamt fünf Intensivpatienten musste einer beatmet werden.

Zudem wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona bekannt. Verstorben ist laut Gesundheitsamt ein 62-jähriger Mann aus Werne am 18. Juni. Sein Impfstatus war unbekannt.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.