Pandemie

Coronavirus: Zahl der Neuinfektionen zieht wieder an im Kreis Unna

Die Zahl der Corona-Fälle nimmt auch im Kreis Unna wieder zu. Nur in einer Stadt blieb der Trend am Mittwoch anhaltend positiv.
Steigende Tendenz bei den Fallzahlen: Im Kreis Unna wurden am Mittwoch wieder mehr Neuinfektionen bekannt. © dpa

Zur Wochenmitte steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus wieder an. 58 Fälle sind dem Gesundheitsamt nach Angaben der Kreisverwaltung binnen Tagesfrist bekannt geworden. Und damit so viele wie zuletzt zu Beginn der Ferien – wohl gemerkt: da über ein ganzes Wochenende.

Mit einer wachsenden Zahl an Neuinfektionen zieht freilich auch die Zahl der aktiven Fälle an, die sich nun wieder der 400er-Marke nähert: Weil gegenüber dem Vortag lediglich 31 Covid-19-Patienten im Kreis Unna als genesen galten, stieg die Zahl der aktiven Fälle am Mittwoch gegenüber dem Vortag um 27 auf 391.

Lünen nähert sich der 100er-Marke

Anhaltend positiv ist dagegen die Entwicklung in Lünen, wo zwar acht Neuinfektionen bekannt wurden, gleichzeitig aber 19 Patienten als genesen galten. Aktuell gelten in Lünen 103 Menschen als infiziert mit dem Coronavirus. In allen anderen Städten und Gemeinden im Kreis Unna stieg die Zahl der aktiven Fälle, wenn auch meist geringfügig. Am stärksten in Unna um 10 auf 65, Schwerte (+9/40) und Fröndenberg (+7/14).

Ein neuer Todesfall, der mit dem Coronavirus in Zusammenhang steht, wurde am Mittwoch nicht bekannt. Seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 haben sich im Kreis Unna insgesamt 21.748 Menschen mit dem Virus infiziert. Der Tod von 502 Menschen wurde mit Covid-19 in Zusammenhang gebracht, 20.855 Menschen gelten als genesen.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.