Kornelia Müller, Inhaberin von Connies Diner, stellt vorübergehend den Betrieb in dem beliebten Burger-Restaurant ein. Hintergrund ist Personalmangel, wie kurzzeitig auf der Internetseite zu lesen war.
Kornelia Müller, Inhaberin von Connies Diner, stellt vorübergehend den Betrieb in dem beliebten Burger-Restaurant ein. Hintergrund ist Personalmangel, wie kurzzeitig auf der Internetseite zu lesen war. © Stefan Milk
Offenbar Personalmangel

Wegen Corona: Connie‘s Diner schließt kurzerhand die Türen

In Connie’s Diner bleibt die Küche kalt. Wegen der „Corona-Situation“, wie es auf der Webseite heißt, legt das Restaurant bis Oktober Betriebsferien ein. Personalmangel ist wohl ein Grund.

Connie´s Diner, Kamens beliebtes Burger-Restaurant, macht kurzzeitig die Schotten dicht. „Aufgrund der aktuellen Corona-Situation“ legt das amerikanische Restaurant am Schattweg 4 kurzerhand Betriebsferien ein, so ist auf der Website zurzeit zu lesen. Nur für einige Stunden war dort am Donnerstag auch stichpunktartig vermerkt: wegen Personalmangels. Der Eintrag wurde noch im Tagesverlauf geändert. Am Donnerstag, 30. September, sollen die Betriebsferien enden. Erster Öffnungstag ist am Freitag, 1 Oktober.

Durch monatelangen Lockdown sind viele Kräfte abgewandert

Langsam wieder an den Alltag herangetastet

Gesucht: Koch, Küchenhilfe und Restaurantmitarbeiter

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.