Tedi sorgt für Überraschung in der Kamener Innenstadt

dzNeue Filiale

Der wohl größte Leerstand in der Kamener Fußgängerzone dauert nur noch bis Anfang Dezember. Der Discounter Tedi hat jetzt den Eröffnungstermin für seine Filiale im früheren Edeka-Markt genannt. Dazu kommt eine Überraschung.

Kamen

, 21.11.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Discounter Tedi schickt nicht nur einen Riesen nach Kamen, sondern auch einen Zwerg: Zu der riesigen Baustelle für das neue Logistikzentrum an der Henry-Everling-Straße ist jetzt eine kleine an der Adenauerstraße hinzugekommen. Im ehemaligen Edeka-Markt in der Fußgängerzone haben Handwerker die Arbeit aufgenommen, weil dort eine neue Tedi-Filiale eröffnet werden soll.

Tedi künftig mit zwei Märkten in der Fußgängerzone

Dass der Dortmunder Discounter ein Auge auf die Räume des ehemaligen Supermarkts geworfen hat, ist schon seit Jahresanfang bekannt. Die Bestätigung über den Abschluss eines Mietvertrags folgte dann im August. Lediglich der Starttermin für die neue Filiale war offen geblieben. Nun hat sich Tedi festgelegt. „Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir am 8. Dezember 2020 eine neue Filiale an der Adenauerstraße 10-14 in Kamen eröffnen“, teilte eine Sprecherin des Dortmunder Discounters auf Anfrage mit.

Tedi will seine Filiale am Edelkirchenhof trotz der geplanten Neueröffnung an der Adenauerstraße weiterbetreiben.

Tedi will seine Filiale am Edelkirchenhof trotz der geplanten Neueröffnung an der Adenauerstraße weiterbetreiben. © Stefan Milk

Die Ankündigung geht mit einer Überraschung einher. Denn der bisherige Tedi-Markt, rund 200 Meter weiter westlich am Edelkirchenhof gelegen, wird für eine unbestimmte Zeit weiterbetrieben. Diese Zweigleisigkeit begründet Tedi so: „Aufgrund des attraktiven Handelsumfelds und der allgemein großen Nachfrage nach unserem vielfältigen Sortiment, haben wir uns für einen zweiten Standort entschieden. Daher werden wir parallel den Markt im Edelkirchenhof 1 weiterbetreiben.“

Jetzt lesen

Tedi wird seine Artikel aus den Bereichen Dekoration, Haushalt, Schreibwaren oder Basteln auf einer Verkaufsfläche von 1000 Quadratmetern anbieten. Das ist eine zwergenhafte Fläche im Vergleich zu dem neuen Lager an der Henry-Everling-Straße: Das Logistikzentrum, dessen bezugsfertige Teile das Unternehmen zum 1. November übernommen hat, ist rund 82.000 Quadratmeter groß und soll nach bislang von Tedi unbestätigten Angaben rund 1000 neue Arbeitsplätze bringen. Ein Termin für die Inbetriebnahme wurde noch nicht genannt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Update Kamen
Zweiter Corona-Todesfall in Kamen – und viele weitere Schüler in Quarantäne
Hellweger Anzeiger Shopping in Kamen
Verkaufsoffener Sonntag in Kamen in letzter Sekunde abgesagt: Das sagen die Händler
Hellweger Anzeiger Neue Mitte Heeren
Kein Wetter für Restarbeiten: Märkische Straße wird wieder für Verkehr freigegeben