Feuerwehreinsatz

Blumenstraße: Durch Wasser im Keller Reifen-Arsenal entdeckt

Etwa 100 Reifen türmen sich an der Blumenstraße auf. Sie wurden aus einem voll gelaufenen Keller geborgen. Es handelte sich um einen von mehreren Einsätzen mit überfluteten Häusern.
An der Blumenstraße 9 hat ein Mieter über 100 Reifen im Keller gelagert, die jetzt auf Geheiß des Vermieters entfernt werden sollen. © Stefan Milk

Ungewöhnlicher Einsatz der Feuerwehr an der Blumenstraße 9. Nach dem Unwetter vom vergangenen Mittwoch wurde erst jetzt bemerkt, dass im Keller Wasser eingetreten war. Dabei mussten in einer Fleißarbeit etwa 100 Reifen geborgen werden, bevor der Keller getrocknet werden konnte.

Auch die Stadtverwaltung, so Stadtsprecher Rüdiger Büscher, habe in Abstimmung mit dem Eigentümer einen Blick auf die Lage geworden. „Was noch in Ordnung ist, kann dann auch zurück in den Keller“, so der Stadtsprecher. Auf Geheiß des Vermieters sollen zumindest die Reifen beseitigt werden.

Wohnung stand 30 Zentimeter unter Wasser

Für die Feuerwehr Kamen war es im Anschluss an das Unwetter einer von zahlreichen Einsätzen, bei denen jetzt noch Keller leergepumpt werden mussten. Ein Hausbesitzer an der Robert-Koch-Straße stellte nach der Rückkehr aus dem Urlaub fest, dass seine im Kellergeschoss befindliche Wohnung auf der gesamten Fläche von 120 Quadratmetern etwa 30 Zentimeter hoch unter Wasser stand. Die Feuerwehr schaltete den Strom in der Wohnung aus und pumpte mit zwei Tauchpumpen das Wasser aus dem Kellergeschoss.

Aufgrund der starken Regenfälle stand auch am Gantenbach ein Keller ca. 15 Zentimeter unter Wasser. Auch dort nahm die Feuerwehr eine Tauchpumpe vor und beseitigte das Wasser, wie auch zuvor an der Südkamener Straße.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt