Der Garten von Bernhard Küster beinhaltet eine atemberaubende Vielfalt an Pflanzen und Farben.
Der Garten von Bernhard Küster beinhaltet eine atemberaubende Vielfalt an Pflanzen und Farben. © Udo Hennes
Tag der Gärten und Parks

Romantischer Garten: Wenn der Teich zur guten Kinderstube für Frösche wird

Es ist ein wahres Meer an Pflanzen und Farben, das man im Garten von Bernhard Küster bewundern darf. Und auch die Tiere kommen nicht zu kurz. Nun gehört sein Areal zu einer besonderen Ausstellung.

In der Ferne hört man den Bach plätschern. Ab und zu schaut ein Vogel vorbei und sucht nach etwas Essbarem. Und beim Blick in den Garten weiß man wegen der Vielzahl an Farben, Pflanzen und Skulpturen gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll: Der Garten von Bernhard Küster in Fröndenberg-Warmen ist eine wahre Oase. Ein gutes Buch in die Hand und man könnte hier Stunden verbringen.

„Höhe des Rasens ist elementar für Verhältnis von Schatten und Sonne“

„Mit runden Formen wirkt alles geschmeidig“

Info

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Brandenburger. Hat Evangelische Theologie studiert. Wollte aber schon von klein auf Journalist werden, weil er stets neugierig war und nervige Fragen stellte. Arbeitet gern an verbrauchernahen Themen, damit die Leute da draußen besser informiert sind.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.