Auto-Liebhaber

Opel Commodore und VW Bus T1: Oldtimer-Ausstellung auf Gut Rödinghausen

Fans von alten Autos dürfen sich auf eine besondere Schau in Menden freuen. Auf dem Gut Rödinghausen werden spezielle Modelle zu sehen sein. Zudem öffnet das Industriemuseum seine Türen.
Auf ähnliche Schmuckstücke wie diesen Sportwagen der Marke "Melkus" dürfen sich die Besucherinnen und Besucher der Oldtimer-Ausstellung auf dem Gut Rödinghausen in Menden freuen. © picture alliance / dpa

Ob VW Bus T1, BMW 2002 oder Opel Commodore: Auf dem Gut Rödinghausen in Menden kommen Oldtimer-Fans am Wochenende des 28. und 29. Mai auf ihre Kosten. Die liebevoll gepflegten Modelle lassen die Herzen aller Oldtimer-Liebhaber und Hobbyschrauber gleichermaßen höherschlagen.

Ein VW Bus T1 wird auch auf dem Gut Rödinghausen zu sehen sein.
Ein VW Bus T1 wird auch auf dem Gut Rödinghausen zu sehen sein. © Stadt Menden

Wie die Stadt Menden informiert, startet die kostenfreie Veranstaltung an beiden Tagen um 10 Uhr und endet am Samstag um 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr. Und was dem Wagen sein Motoröl und Benzin, sind dem Besucher sein Essen und Trinken: Bratwurst, Pommes, Reibekuchen, Waffeln, Warm- und Kaltgetränke stehen für einen leckeren Boxenstopp zwischendurch bereit.

Auch das Industriemuseum kann in dieser Zeit eintrittsfrei besichtigt werden. Kurzweilige Crashführungen von jeweils 30 Minuten um 12 und 15 Uhr bringen die aktuelle Sonderausstellung mit „Schätzchen“ aus den 1970er-Jahren und die Geschichte des Herrenhauses an beiden Veranstaltungstagen näher. Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren können sich bei einer Audioführung oder Museumsrallye das vornehme Zuhause von Museumskäfer Rufus zeigen lassen.

Es gelten die zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Corona-Schutzmaßnahmen.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.