Neue Schulwegpläne für Fröndenberg beziehen Elternhaltestellen mit ein

dzSchulstart 2020

Im Rahmen des Projekts Schulwegsicherung gibt es wieder Warnwesten und inzwischen überarbeitete Schulwegpläne für die Erstklässler. So muss das Elterntaxi nicht bis vors Klassenzimmer fahren.

Fröndenberg

, 10.08.2020, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für das bevorstehende Schuljahr verteilt die Stadt Fröndenberg wieder Schulwegpläne und Warnwesten für die neuen Erstklässler.

Erstmals wurden die Schulwegpläne und Warnwesten im Schuljahr 2019/2020 an alle Schulkinder der drei Fröndenberger Grundschulen ausgegeben. Die Pläne, die sichere Wege zur Schule aufzeigen, sind das Ergebnis des im Jahr 2018 gestarteten Projektes Schulwegsicherung, das seitdem durch die Stadt Fröndenberg, die Straßenverkehrsbehörde des Kreises Unna und die Kreispolizeibehörde Unna betreut wird. Für das Projekt wurden auch Eltern, Lehrer und Schüler befragt.

Jetzt lesen

Dieses Jahr hat die Stadt für die Gemeinschaftsgrundschule und die Overbergschule neue Pläne erstellt, da im vergangenen Jahr nachträglich zwei weitere Elternhaltestellen im Nahbereich der Schule eingerichtet wurden.

Vier Elternhaltestellen insgesamt

Die nun insgesamt vier Elternhaltestellen befinden sich in der Springstraße, auf dem Karl-Wildschütz-Parkplatz, am Löhnbad und im Jägertal. Von dort aus können Kinder sowohl die Gemeinschaftsgrundschule, als auch die Overbergschule fußläufig über einen sicheren Schulweg erreichen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Fröndenberg
Freie Parkplätze an Fröndenbergs Markttag: „Kundenandrang ist erschreckend schwach“
Hellweger Anzeiger Coronavirus in Fröndenberg
Adventsfenster-Absage: Glühwein mit 1,5 Meter Abstand macht keinen Spaß
Hellweger Anzeiger Tarifabschluss öffentlicher Dienst
Corona-Sonderzahlung: Freck rechnet Plus für Fröndenberger Rathaus-Mitarbeiter aus
Hellweger Anzeiger Digitalisierung in Schulen
Erklärvideos von Kollegen: Annegret Baumann (60) lernt digitalen Unterricht