Einsatz der Feuerwehr in der Fröndenberger Innenstadt. © privat
Feuerwehr in Fröndenberg

Giftige Rauchgase ziehen bei Brand in der Innenstadt in Modegeschäft

Die Feuerwehr hat bei einem Großeinsatz in der Fröndenberger Innenstadt einen Brand an der Winschotener Straße gelöscht. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Die Freiwillige Feuerwehr Fröndenberg beendete am Donnerstag gegen 17.45 Uhr einen größeren Einsatz an der Winschotener Straße. Der Brandrauch war so stark, dass er in ein benachbartes Modegeschäft gezogen war.

Die Leitstelle der Feuerwehr hatte um 16.24 Uhr eine Alarmierung erhalten: Demnach waren in der Gasse zwischen dem Drogeriemarkt Rossmann und dem Bekleidungsgeschäft NKD dort in einem Gitterkorb abgelagerte Kartonagen in Brand geraten.

Verpackungsmaterial, das auf einem Rollwagen neben dem Gebäude von NKD abgelagert war, geriet in der Fröndenberger Innenstadt in Brand. © privat © privat
Die Feuerwehr musste das bei dem Brand in das Ladengeschäft von NKD gezogene Rauchgas mit Elektrolüftern aus den Räumen beseitigen. © privat © privat

Es kam zu einer größeren Rauchentwicklung, wie Fröndenbergs Feuerwehrchef Jörg Sommer nach dem Ende der Löscharbeiten berichtete. Weil das brennende Material sehr nah am Gebäude stand, waren die Rauchgase auch in die Räume von NKD gezogen; dort musste die Wehr zwei Elektrolüfter einsetzen. Unterstützend wurde die Rauch-/Wärmeabzugsanlage in dem Ladengeschäft eingeschaltet. Außerdem mussten die Wehrleute Rauch aus einer Zwischendecke beseitigen.

Auch ein Rettungswagen musste angefordert werden, weil eine Person vermutlich eine Rauchgasvergiftung erlitt. © privat © privat

Eine Person musste per Rettungswagen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehr war mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort. Zwischenzeitlich war die Alarmierungsstufe wegen der Nähe des Brandes zu einem Gebäude heraufgestuft worden auf „Feuer 2“.

Über den Autor
Redaktion Fröndenberg
Geboren 1972 in Schwerte. Leidenschaftlicher Ruhrtaler. Mag die bodenständigen Westfalen. Jurist mit vielen Interessen. Seit mehr als 25 Jahren begeistert an lokalen Themen.
Zur Autorenseite
Marcus Land
Lesen Sie jetzt