Lieferengpässe bei Medikamenten in Dortmund „Wenn nicht bald Nachschub kommt, wird es eng“

Freier Mitarbeiter
dpa/Archiv/Montage: März
Dortmunds Apothekersprecher Dr. Felix Tenbieg sorgt sich wegen Lieferengpässen bei immer mehr Medikamenten. © dpa/Archiv/Montage: März
Lesezeit

Arznei für Kinder betroffen

Gleiche mehrere Probleme