Tahir Akbas (61) gehört zum Vorstand der Taxi-Genossenschaft in Dortmund. Er kündigt an, dass bald 2G-Bestellungen möglich sind. Man kann also ein Taxi rufen, dessen Fahrer geimpft oder genesen ist. © Schaper
Coronavirus

2G im Taxi – In Dortmund kommt auf Wunsch ein geimpfter Fahrer

Nach mehreren Großstädten wie Berlin, Hamburg und München ist es bald auch in Dortmund möglich: ein Taxi mit geimpftem oder genesenem Fahrpersonal zu bestellen. Der Starttermin steht fest.

Konnte man bisher als besonderen Wunsch nur einen Kombi oder ein Großraumfahrzeug als Taxi bestellen, so können bald in Dortmund auch Taxis gerufen werden, dessen Fahrpersonal entweder geimpft oder genesen (2G) ist.

Taxifahrer legen Impfpass und Personalausweis vor

Taxifahrten können für Silvester vorbestellt werden

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite
Peter Wulle

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.