Telekom-Netz

Stadtteil im Dortmunder Süden zeitweise ohne Telekom-Netz

Die Deutsche Telekom hat in Dortmund Probleme mit der Netztechnik. Einige Dortmunder hatten deshalb zeitweise keinen Internetempfang.
Telekom-Kunden aus Dortmund berichten von einer Internetstörung. © dpa

Wie uns Leser berichteten, gab es am Dienstag offenbar im Dortmunder Süden Probleme mit dem Internetempfang. Nach unserem Kenntnisstand waren Telekom-Kunden betroffen.

Am Morgen kein Internet und Telefon

Laut einer Telekom-Kundin seien Internet und Telefon am Dienstagmorgen (20.4.) gegen 9 Uhr ausgefallen. Bei der Hotline teilte man ihr mit, dass das Problem nicht an ihren Geräten liege, sondern offenbar weitere Haushalte betreffe.

Auf Nachfrage bestätigte das Unternehmen, dass es „unter anderem“ im Dortmunder Süden eine Störung gebe. Am frühen Nachmittag konkretisierten das Unternehmen die Angabe und sprach „unter anderem“ vom Stadtteil Hombruch. Nach „ersten Recherchen“ seitens der Telekom sei der Grund, dass der städtische Stromnetzbetreiber den Strom abgeschaltet habe.

Dadurch sei die Netztechnik betroffen.

Wie Telekom-Sprecher Nico Göricke erklärte, habe ein „Netzelement“ zeitweise keinen Strom gehabt. „Netzelemente“ sind die grauen Kästen am Straßenrand. Der Auslöser der Stromunterbrechung war der Telekom am Dienstagnachmittag noch unklar.

„Von uns war kein Techniker draußen“, sagt Pressesprecher Nico Göricke auf Nachfrage.

Um die Mittagszeit funktionierte das Netzelement wieder und die Störung war behoben.

Lesen Sie jetzt