Sportdirektor Michael Zorc sah in Wolfsburg „guten BVB-Fußball“. © imago / Christian Schroedter
Borussia Dortmund

BVB-Sportdirektor Michael Zorc lobt: „Haben guten Fußball gespielt“

Sportdirektor Michael Zorc spricht von einer guten Reaktion des BVB, Trainer Marco Rose sieht in Wolfsburg eine der besten Saisonleistungen - für die Bayern braucht es aber mehr.

Mit geballten Fäusten jubelt er in Richtung seiner Bank, der ganze Druck scheint sich in diesem Moment zu entladen. Wäre es nach dem Treffer von Donyell Malen dank der mitgereisten Dortmund-Anhänger nicht so laut in der Volkswagen Arena gewesen, man hätte die Steine wohl hören können, die BVB-Trainer Marco Rose in der 55. Minute vom Herzen gefallen sind. Seine Mannschaft hatte eine schwere Partie beim VfL Wolfsburg gedreht. Mit Willen, mit Kampfgeist, mit spielerischer Finesse. Und das, obwohl nach nur zwei Minuten eigentlich alles gegen Borussia Dortmund gesprochen hatte.

Früher Rückstand wirft den BVB nicht aus der Bahn

BVB-Sportdirektor Zorc: „Wir haben guten Fußball gespielt“

Erling Haaland und der BVB bereit für den FC Bayern

Über den Autor

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.