Coronavirus in Werne

Zwei weitere Todesfälle gemeldet – sieben Neuinfektionen in Werne am Freitag

Erneut melden die Behörden des Kreises Unna Corona-Todesfälle für Werne: Zwei sind es am Freitag. Die Zahl der Infektionen steigt um 7 und auch die lokale 7-Tages-Inzidenz steigt.
Sieben Neuinfektionen und zwei Todesfälle melden die Behörden des Kreises Unna für Werne am Freitag. © Jörg Heckenkamp

Zwei weitere Menschen aus Werne sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Das melden die Behörden des Kreises Unna. Demnach handelt es sich um einen 85-Jährigen, der am 8. Januar gestorben ist, und eine 82-jährige Frau, die bereits am 14. Dezember 2020 gestorben war.

Laut den Behörden gab es am Freitag, 15. Januar, sieben Corona-Neuinfektionen in Werne. Neun Menschen mehr als am Vortag gelten als genesen. Somit sinkt die Zahl der aktiven Fälle auf 82.

Insgesamt haben sich in der Corona-Pandemie 688 Werner mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten 581 von ihnen. 25 Menschen sind bisher in Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Die lokale 7-Tages-Inzidenz steigt nach eigenen Berechnungen in Werne am Freitag, 15. Januar, auf 73,66.

Für den gesamten Kreis Unna melden die Behörden am Freitag, 15. Januar, 109 neue Corona-Infektionen. Die meisten entfallen auf Unna (+32), Lünen (+19) und Bergkamen (+14). 159 mehr Menschen im Kreis gelten als genesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt um 61 auf 1176.

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt nach Angaben des Landeszentrum Gesundheit NRW bei 141,1.

Lesen Sie jetzt