Weiterer Corona-Todesfall in Werne zu Mittwoch Inzidenz sinkt nach Anstieg wieder leicht

Redakteurin
Eine Frau mit Mund-Nasen-Schutz
In Werne ist eine weitere Person an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung gestorben (Symbolbild). © Engin Akyurt/Unsplash
Lesezeit

In Werne ist eine weitere Person an den Folgen ihrer Corona-Infektion gestorben. Das teilt der Kreis Unna am Mittwoch (7. Dezember) mit. Demnach ist am 6. Dezember ein 90 Jahre alter Mann aus der Stadt infolge seiner Covid-19-Erkrankung gestorben. Ob der Mann gegen das Virus geimpft war oder nicht, ist laut Kreis Unna unbekannt.

86. Todesfall in Werne

Der Mann ist der 86. Todesfall in Werne, der in Verbindung zu dem Coronavirus steht. 78 Personen haben sich in Werne binnen sieben Tagen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 15 davon kamen alleine zu Mittwoch dazu. Damit steigt die Gesamtzahl der Infektionen in der Stadt seit Pandemiebeginn im Frühjahr 2020 auf 12.020 Fälle. Die 7-Tages-Inzidenz in Werne ist nach ihrem Anstieg zum Ende der vergangenen Woche nun wieder gefallen: Lag sie am Montag nach eigenen Berechnungen noch bei 298,01, erreichte sie zu Mittwoch den Wert von 261,18.

Im gesamten Kreis Unna sind zu Mittwoch 162 Coronafälle dazu gekommen. Dadurch steigt die Gesamtzahl auf 152.483. Außerdem ist ebenfalls am 6. Dezember eine Frau aus Lünen – Impfstatus ebenfalls unbekannt – an den Folgen ihrer Infektion gestorben. 735 Todesfälle zählt der Kreis somit seit Pandemiebeginn. Die kreisweite Inzidenz liegt aktuell bei 249,1 (-1,5). 7 (+1) Personen werden intensivmedizinisch betreut, 3 (+2) invasiv beatmet. 7,22 (+1,03) Prozent der Intensivbetten kreisweit sind mit Coronafällen belegt.