Dezernent Frank Gründken erläuterte den Stellenplan der Werner Stadtverwaltung.
Dezernent Frank Gründken erläuterte den Stellenplan der Werner Stadtverwaltung. © Felix Püschner
Rathaus

Personalsorgen bei der Stadt Werne – Verwaltung soll aufgestockt werden

Erst die Pandemie, dann der Ukraine-Krieg. Nun gehen die Mitarbeiter der Werner Stadtverwaltung – salopp formuliert – auf dem Zahnfleisch. Das hat Folgen, wie die Stadt nun erläuterte.

Die Werner Stadtverwaltung soll personell weiter aufgestockt werden. Das geht aus dem Stellenplan für das Jahr 2022 hervor. Exakt 17,5 Stellen mehr als noch in den Jahren 2020/21 sind darin vorgesehen. 8,5 davon hat man sogar unterjährig bereits besetzt. Warum das erforderlich war, erklärte Dezernent Frank Gründken in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Stadtverwaltung plant in 2022 mit mehr als 250 Stellen

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.