Die Zahl der positiven Testungen in Werne ist weiterhin auf einem vergleichsweise hohen Niveau. © (A) Michelle Kozdon
Corona in Werne

Schnelltest-Übersicht: Positive Ergebnisse weiterhin vergleichsweise hoch

Die Anzahl der Bürgertestungen auf das Coronavirus in Werne sinkt weiter, nicht aber die Zahl der positiven Ergebnisse. Die sind weiterhin auf einem vergleichsweise hohen Niveau.

Die Zahl der positiven Bürgerschnelltests in Werne bleiben vergleichsweise weiter auf einem hohen Niveau – und das trotz weiter sinkender Testzahlen. In der zurückliegenden Woche vom 30. August (Montag) bis 5. September (Sonntag) haben sich in den 4 Testzentren unserer Übersicht insgesamt 3272 Personen auf Corona testen lassen.

Das sind noch einmal 29 weniger als in der Vorwoche. Gleichzeitig fielen 14 dieser Testungen positiv aus. Noch Ende Mai, als zu Hochzeiten 8025 Personen in einer Woche getestet wurden, fielen 7 Testungen positiv aus. Nun sind es 14 und das vor dem Hintergrund der immer weiter voranschreitenden Impfquote.

Im Schnelltestzentrum am Hagen (am Solebad) haben sich in der vergangenen Woche insgesamt 831 Personen per Schnelltest auf Corona testen lassen. Davon fiel keine der Testungen positiv aus. Die Zahl der Schnelltestungen sinkt damit weiter. Die meisten Testungen fanden am Freitag mit 153 und Samstag mit 214 statt.

Beim Abstrich-Drive-In des McDonalds an der Nordlippestraße 52 wurden insgesamt 968 Personen auf Corona getestet – hier fielen 7 Testungen positiv aus. Beim Palliativdienst Constanze Spellerberg am Schwanenplatz haben sich von vergangenem Montag bis Sonntag insgesamt 1247 Personen schnelltesten lassen – 4 dieser Testungen fielen positiv aus, wie die Einrichtung mitteilte. Im Dimel-Festsaal in Stockum wurden 226 Personen per Schnelltest getestet – 3 der Proben fielen positiv aus.

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.