Feuerwehr-Einsatz in Werne

Rauchmelder in Kita in Werne ausgelöst: Feuerwehr gibt schnell Entwarnung

Feuerwehr-Einsatz an der Kita Maria Frieden in Werne: Weil ein Rauchmelder auslöste, rückten die Einsatzkräfte zur Einrichtung aus. Verletzt wurde niemand, denn ein Feuer gab es nicht.
Ein Brandmelder schlug am Donnerstagmittag in der Kita Maria Frieden in Werne Alarm. Die Feuerwehr rückte aus und konnte schnell Entwarnung geben. © dpa

Die Freiwillige Feuerwehr Werne musste am Donnerstagmittag (21. Januar) gegen 13 Uhr zur Kindertagesstätte Maria Frieden in der Straße Ovelgönne ausrücken. Dort hatte ein Rauchmelder ausgelöst.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war jedoch schnell klar, dass sie keinen Brand löschen mussten. Denn es handelt sich um einen Fehlalarm. Die Erzieher der Einrichtung hatten derweil ordnungsgemäß die komplette Kita geräumt und warteten mit den Kindern auf der vorher definierten Fläche im Freien. „Die Kinder hatten sichtlich Spaß am Einsatzverlauf“, teilte die Feuerwehr Werne mit.

Defekter Heimrauchmelder muss ausgetauscht werden

In der Einrichtung hatte demnach einer der vernetzten Rauchmelder ausgelöst. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte mit der Wärmebildkamera jegliche Räume im Gebäude. Es konnte kein Feuer oder eine Rauchentwicklung festgestellt werden.

„Der defekte Heimrauchmelder wurde außer Betrieb genommen um weitere Fehlalarme zu verhindern“, heißt es weiter in der Mitteilung. Mit dem Hinweis auf eine Wartung der Rauchmelder wurde die Einsatzstelle an die Einrichtungsleitung übergeben. Im Einsatz waren 19 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit vier Fahrzeugen sowie der Rettungsdienst und die Polizei aus Werne.

Lesen Sie jetzt