Noch stehen die Rohbauten des Wohnprojektes „Gemeinsam Wohnen an den Linden“ nicht komplett, aber es geht voran.
Noch stehen die Rohbauten des Wohnprojektes "Gemeinsam Wohnen an den Linden" nicht komplett, aber es geht voran. © Carina Strauss
Wohnen in Werne

Mit Video: Steigende Rohstoffpreise machen sich auch bei großem Werner Wohnprojekt bemerkbar

Mittlerweile stehen die Rohbauten der ersten drei Gebäude des Wohnprojektes "Gemeinsam Wohnen an den Linden" (fast) komplett. Aber auch hier spürt man die steigenden Rohstoffpreise.

Die Gebäude an der Ecke Becklohhof/ Tenhagenstraße wachsen in die Höhe. Das Wohnprojekt „Gemeinsam Wohnen an den Linden“ liegt gut im Zeitplan, erklärt Andreas Drohmann, Geschäftsführer des Projekts. Anfang des kommenden Jahres könnten bereits die ersten Bewohner einziehen. Im Sommer 2022 sollen dann alle Wohnungen in den insgesamt vier Gebäuden fertig sein.

Preissteigerungen für Rohstoffe treffen auch Wohnprojekt in Werne

Aufzug verbindet drei Gebäude des Wohnprojekts

Drohmann: Wohnungen brauchen nur wenig Heizungswärme

Über die Autorin

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.