Effektvoll ist die Kombination von Außen- und Innenbeleuchtung beim Hussel-Haus am Marktplatz. © Jörg Heckenkamp
„Werne leuchtet“

Mit Video: Die ersten Gebäude erstrahlen in effektvollem Licht

Als Trost für den abgesagten Weihnachtsmarkt 2020 wurde die Werner Innenstadt effektvoll beleuchtet. Die Aktion kam so gut an, dass sie dieses Jahr erneut stattfindet. Die ersten Scheinwerfer strahlen.

Wer in der Dunkelheit durch die Werner Innenstadt spaziert, sieht seit einigen Tagen immer mehr effektvoll beleuchtete Gebäude. Und so heißt die Aktion auch: „Werne leuchtet“. Im vergangenen Jahr wurde sie kurzfristig aus dem Boden gestampft, als Ersatz für den abgesagten Weihnachtsmarkt.

Das alte Steinhaus, das die Stadtbücherei beherbergt, weist eine schöne Fensterbeleuchtung auf.
Das alte Steinhaus, das die Stadtbücherei beherbergt, weist eine schöne Fensterbeleuchtung auf. © Jörg Heckenkamp © Jörg Heckenkamp

Das kam so gut an, dass es in diesem Jahr eine Wiederholung gibt. Unabhängig davon, ob der Werner Weihnachtsmarkt stattfinden kann (so ist es noch geplant) oder nicht. Die Techniker bringen nach und nach an und vor zwei Dutzend Gebäuden die Scheinwerfer an, damit zum Stichtag Donnerstag, 25. November, alles startklar ist.

Schönes Bild vom Marktplatz: Die große Weihnachtstanne und die beiden Hotels Ickhorn und Baumhove.
Schönes Bild vom Marktplatz: Die große Weihnachtstanne und die beiden Hotels Ickhorn und Baumhove. © Jörg Heckenkamp © Jörg Heckenkamp

Denn an diesem Tag findet der „Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“. In Werne sowie in vielen weiteren Kommunen werden deshalb Gebäude in orangefarbenem Licht erstrahlen.

Der Frisörsalon Quante, eigentlich lilafarben gestrichen, prunkt in kräftigem Blau.
Der Frisörsalon Quante, eigentlich lilafarben gestrichen, prunkt in kräftigem Blau. © Jörg Heckenkamp © Jörg Heckenkamp

Diese Beleuchtungsaktion bildet den Auftakt für „Werne leuchtet. „2020 war das als kleiner Trost für den abgesagten Weihnachtsmarkt gedacht“, sagt David Ruschenbaum von Werne Marketing. Die farbenfrohen Lichter seien so gut angekommen, dass sie auch in diesem Jahr in der Werner Innenstadt zu sehen sein werden. „Bis zum 6. Januar 2022 strahlen wir 24 Gebäude mit bunten LEDs an“, so der Veranstaltungsmanager.

Säulenartig wirkt die Illumination von Bücher Beckmann in der Magdalenenstraße.
Säulenartig wirkt die Illumination von Bücher Beckmann in der Magdalenenstraße. © Jörg Heckenkamp © Jörg Heckenkamp
Über den Autor
Redaktion Werne
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.