Kein Betrieb mehr, der Biergarten von Fränzer macht keinen einladenden Eindruck. © Jörg Heckenkamp
Traditionskneipe in Werne

Leerstand bei Fränzer‘s in Werne rückt näher – aber Gespräche laufen

Ende September 2021 verlässt Fränzer-Pächter Marcus Kocha endgültig die Werner Traditions-Gastronomie. Ob es einen nahtlosen Übergang gibt? Danach sieht es momentan nicht aus.

Marcus Kocha, Pächter von Wernes Traditionskneipe Fränzer‘s, lässt seinen Pachtvertrag auslaufen. Der war auf fünf Jahre terminiert und endet mit dem 30. September 2021. Schon länger bemühen sich er und Immobilien-Besitzer Paul Fränzer um eine Nachfolge-Regelung. Bis jetzt vergeblich. Einen nahtlosen Übergang scheint es nicht zu geben.

Aber Besitzer Paul Fränzer, der zuvor viele Jahre die beliebte Werner Gastronomie hinten am Marktplatz selbst betrieben hat, gibt nicht auf. „Es laufen Gespräche mit zwei, drei Interessenten“, sagt er auf Anfrage der Redaktion am Montag, 6. September. „Daraus wird schon was werden“, gibt er sich optimistisch.

Dieses Schild hängt in der Eingangstür von Fränzer's.
Dieses Schild hängt in der Eingangstür von Fränzer’s. © Jörg Heckenkamp © Jörg Heckenkamp

Derweil haben sich die Öffnungszeiten von Fränzer‘s immer weiter reduziert. War bis vor einiger Zeit noch regelmäßig am Wochenende geöffnet, so hängt jetzt ein Schild in der Eingangstür mit der Aufschrift: „Wir haben auf Grund großen Personalmangels bis Ende September nur noch am Wochenende geöffnet und das auch nur nach Absprache für größere Gruppen.“

De facto ist der Betrieb also jetzt schon eingestellt. Das macht sich unter anderem im Außenbereich bemerkbar, „der sehr vernachlässigt aussieht“, wie Paul Fränzer moniert. Zwischenzeitlich hat es zudem Vandalismus-Schäden gegeben. Fränzer: „Die ganze Gasse vergammelt doch sehr.“

Über den Autor
Redaktion Werne
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.