Im Vergleich zu den katholischen Christen standen die evangelischen in Werne meist im Hintergrund. Auf diesem Bild ist das anders: Vorne die evangelische Martin-Luther-Kirche, hinten die katholische Christophorus-Kirche. © Gemeinde / FV Stadtmuseum
Video-Kolumne Heidewitzka

Kirchengemeinde in Werne wurde einst aus Rünthe regiert – trotz kaiserlicher Unterstützung

Gegenüber den katholischen sind die evangelischen Christen in Werne traditionell in der Unterzahl. Trotz kaiserlichen Beistands wurde die Gemeinde zudem lange aus der ungeliebten Nachbarstadt regiert.

Vor einhundert Jahren, am 11. April 1921, starb die letzte deutsche Kaiserin Auguste Victoria, Ehefrau von Wilhelm II., im Alter von 62 Jahren in Doorn im holländischen Exil. Viele evangelische Kirchen, Krankenhäuser, Schulen, Straßen und sogar eine Zeche in Marl sind nach ihr benannt worden. Sie war dreißig Jahre lang deutsche Kaiserin und wird von den Historikern als eine konservative, aber auch sozial engagierte Landesmutter beschrieben.

Katholiken in Werne in der Überzahl: 1555 zu 15

Rünthe regierte die Werne Kirchengemeinde bis 1925

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.