Ein Mann zeigt seine Autopapiere.
„Die Fahrzeugpapiere bitte“ - im Gegensatz zu diesem Fahrer auf dem Symbolbild hatte der Werner zwei Mal bei Kontrollen keinen Führerschein vorzuweisen. © picture alliance/dpa/dpa-tmn
Mildes Urteil

Kein Führerschein, dafür Drogen: Notorischer Wiederholungstäter aus Werne

Ein notorischer Wiederholungstäter aus Werne wurde innerhalb von vier Monaten zwei Mal beim Fahren ohne Führerschein und mit Drogen im Blut erwischt. Sein Gerichtsprozess ging glimpflich aus.

„Ich habe halt Mist gebaut.“ – Ohne Führerschein und mit berauschenden Mitteln im Blut verschlug es einen Werner und seinen Roller im Jahr 2020 gleich zwei Mal nach Lünen. Die verbotenen Fahrten blieben nicht unbemerkt. Nun stand der 40-Jährige vor Gericht.

Wenig später die nächste Fahrt ohne Führerschein

Angeklagter aus Werne zeigt Reue

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Lebt im Sauerland und fühlt sich dort überaus wohl. Saß vor über 20 Jahren zum ersten Mal in einem Gerichtssaal, um über einen Prozess zu berichten und hat dabei ihren Traumjob gefunden.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.