Coronavirus in Werne

Inzidenz bei 110,50: 14 weitere Mutationen in Werne, 9 Neuinfektionen

In Werne wurden zu Dienstag (2. März) 14 B.1.1.7-Mutationen des Coronavirus‘ labordiagnostisch bestätigt. Außerdem haben sich 9 weitere Personen mit Corona infiziert. Die Inzidenz steigt weiter.
In Werne wurden mehrere B.1.1.7-Mutationen des Coronavirus bestätigt. © Daniel Schludi/Unsplash

In Werne wurde zu Dienstag (2. März) in 14 bereits bekannten Coronafällen die B.1.1.7-Mutation aus Großbritannien nachgewiesen. Bei den Fällen handelt es sich um Bewohner eines Hochhauses am Holtkamp, die bereits am vergangenen Freitag getestet worden waren. Damit steigt die Gesamtzahl der nachgewiesenen Mutationen in Werne auf 20 seit Bekanntwerden der ersten Mutation binnen 5 Tagen (26. Februar).

Darüber hinaus haben sich 9 weitere Personen mit dem Coronavirus in Werne nachweislich infiziert. Damit steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit Pandemieausbruch im Frühjahr 2020 auf 874. Die 7-Tages-Inzidenz in Werne steigt nach eigenen Berechnungen um 16,74 Punkte gegenüber dem Vortag über die 100er-Grenze auf den Wert von 110,50.

58 Werner sind aktuell infiziert

58 Personen in Werne und damit 5 mehr als am Vortag gelten derzeit als aktiv mit dem Coronavirus infiziert. 766 und damit 4 mehr als am Vortag gelten inzwischen offiziell als wieder gesundet. Die Zahl der Gestorbenen ist mit 50 weiterhin konstant (409 im Kreis).

Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Dienstag 57 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert (12.938 insgesamt). 615 (+18) gelten als aktiv infiziert, 38 weitere (11.914) als wieder gesundet. 28 B.1.1.7-Mutationen wurden im Kreis zu Dienstag bestätigt (155 insgesamt). Stationär behandelt werden derzeit 68 Covid-19-Patienten (-6). Die 7-Tages-Indizienz im Kreis Unna lag am Dienstag bei 76,0 (+0,3).

Lesen Sie jetzt