Wirtschaft

Industrie- und Gewerbegebiet: Stadt lädt zum Bürgerforum in den Kolpingsaal

Bei einem Informationsabend im Kolpingsaal diskutieren am Freitag (12. November) Befürworter und Gegner der Planungen für ein neues Industrie- und Gewerbegebiet in Werne. Wer nicht vor Ort dabei sein kann, hat eine Alternative.
Einmal mehr findet im Kolpingsaal ein Bürgerforum statt - diesmal zum Industrie- und Gewerbegebiet. © Jörg Heckenkamp

Im Rahmen eines Bürgerforums zum Bürgerentscheid will die Stadt allen Wernern die Möglichkeit geben, sich über die weiteren Planungen des Gewerbe- und Industriegebietes an der Nordlippestraße zu informieren. Neben kurzen Statements der Befürworter und Gegner wird Michael Bongartz, Referatsleiter Staatliche Regionalplanung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) „einen kurzen fachlichen Beitrag zum Thema Regionale Kooperationsstandorte leisten“, heißt es in einer Ankündigung der Stadt.

Den Hauptteil des Bürgerforums bilde eine Podiumsdiskussion mit Bürgermeister Lothar Christ, Clemens Overmann, Dr. Götz Heinrich Loos und Wirtschaftsförderer Matthias Stiller. Die Veranstaltung findet am Freitag (12. November) von 16 bis 18 Uhr im Kolpingsaal an der Alten Münsterstraße 12 statt. Der Einlass beginnt um 15.30 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist jedoch auf 230 Besucher begrenzt. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung und Kontrolle der 3G-Regeln statt. Es besteht eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Das Bürgerforum kann zusätzlich per Livestream online verfolgt werden unter www.buergerforum-werne.de oder www.werne.de/ngw.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.