Ein Mann säubert einen Gehweg.
Michael Steckel und seine Kolleginnen und Kollegen vom Bauhof sorgten am Donnerstagmorgen, 18. August 2022, dafür, dass die Sichtbehinderung am Überweg Penningrode verschwand. © Jörg Heckenkamp
Verkehr in Werne

Wildwuchs gekappt – Gefahr am Überweg Penningrode in Werne beseitigt

Dienstag wies uns ein Anwohner auf Gefahren am Überweg Penningrode hin. Am Donnerstag war die Gefahr beseitigt. Am Mittwoch allerdings sah es noch nach einem Schildbürgerstreich aus.

Wolfgang von Carnap wohnt sein vielen Jahren an der Gutenbergstraße. Er und seine Frau nutzen regelmäßig den Überweg an der Penningrode, um in Richtung Stadt zu gelangen. Doch an diesem Überweg ist in den vergangenen Monaten buchstäblich eine Gefahr hochgewachsen: Triebe am Fuß der Straßenbäume sind so hoch und dicht geworden, dass sie sowohl den Autofahrern, als auch den Fußgängern und Radfahrern die Sicht versperren.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.