Ein Flüchtligskind steht an einer Absperrung.
In Werne leben aktuell mehr als 500 Flüchtlinge. Ein großer Teil von ihnen stammt aus der Ukraine. © picture alliance/dpa
Flüchtlinge

Flüchtlingsunterbringung in Werne: Wie gut ist die Stadt gerüstet?

Nach wie vor leben in Werne viele Flüchtlinge in privaten Haushalten. Wie gut ist die Stadt aber aufgestellt, wenn es um die eigenen Einrichtungen geht? Die Verwaltung nennt aktuelle Zahlen.

Mehr als 500 Flüchtlinge leben aktuell in Werne. Bei 270 Personen handelt es sich um ukrainische Kriegsflüchtlinge, über 100 sind Kinder und Jugendliche (Stand Ende Juli 2022). Ein erheblicher Teil dieser Menschen lebt jedoch nach wie vor in privaten Haushalten beziehungsweise bei privaten Gastgebern. 170 sind es, um genau zu sein. Demgegenüber stehen insgesamt rund 240 Flüchtlinge in städtischen Unterkünften. Knapp die Hälfte von ihnen stammt aus der Ukraine. Aber hat die Stadt überhaupt genügend Kapazitäten, um weitere Flüchtlinge aufzunehmen?

Stadt Werne hat derzeit keine Immobilien angemietet

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.