Die Mitarbeiterinnen Svetlana Esau (l.) und Anna Cygler vom neuen Fashion-Outlet „Elite Mode“ am Moormannplatz. © Jörg Heckenkamp
Mit Fotostrecke

Elite Mode eröffnet am Moormannplatz Werne – und plant schon Erweiterung

Das Eheppar Latusek hat sich einen Traum erfüllt: ein eigenes Modegeschäft. Das eröffnete am Donnerstag, 18. November 2021, im ehemaligen Schuhhaus Hemmerich. Und es ist noch deutlich mehr geplant.

Gute Nachricht aus der Werner Innenstadt: Seit Donnerstag, 18. November 2021, gibt es einen Leerstand weniger. Das Ladenlokal am Moormannplatz, das zuvor das Schuhhaus Hemmerich beherbergte und jetzt länger leer stand, ist mit neuem Leben gefüllt. Mariusz Latusek hat dort mit seiner Frau ein eigenes Modegeschäft „Elite Mode“ eröffnet.

„So ein Geschäft war immer ein Traum von uns“, sagt der 37-Jährige. Bereits in Hamm hat er mit Ehefrau Angelika Mode-Erfahrung gesammelt. „Aber aus familiären Gründen mussten wir das aufgeben.“ Jetzt also der Neustart in deutlich größerem Ladenlokal in Werne.

Fotostrecke

„Elite Mode“ eröffnet am Moormannplatz

Am Moormannplatz, im ehemaligen Schuhhaus, stehen „Elite Mode“ rund 160 Quadratmeter im Erdgeschoss zur Verfügung. Und was ist mit dem ersten Obergeschoss, das ja auch zur Immobilie gehört? „Da planen wir Anfang 2022 etwas“, sagt Latusek. Und er verrät auch, was: „Dort oben sind ein Frisörsalon und ein Kosmetikstudio geplant.“

Ein großer Luftballon-Bogen empfängt am Donnerstagmorgen die ersten Kundinnen in dem neuen Geschäft. Ein Schwerpunkt bildet die Mode für Damen, aber auch Bereiche für Männer und für Kinder sind eingerichtet. „Wir wollten die ganze Bandbreite abbilden“, sagt der Chef.

Breit gefächertes Sortiment bei Elite Mode

Das bezieht sich auch auf das Sortiment selbst. Es umfasst nicht nur die klassische Oberbekleidung wie Hosen, Blusen, Jacken, etc. sondern auch Schuhe, Dessous und Accessoires. „Außerdem haben wir auch Schmuck im Angebot“, sagt Mariusz Latusek. Das als „Fashion Outlet“ bezeichnete Geschäft siedelt sich selbst im preis-würdigen Rahmen an.

Neben den Planungen für einen Frisörsalon und ein Kosmetikstudio in der ersten Etage für Anfang des kommenden Jahres ist aktuell die Öffnung zur Bonenstraße geplant. Während der Haupteingang am Moormannplatz liegt, gibt es einen zweiten Zugang von der Bonenstraße aus, der allerdings im Moment noch nicht geöffnet ist.

„Wir warten da noch auf ein entsprechendes Hinweisschild, damit den Kunden auch deutlich wird, dass sie von hier aus in unser Geschäft gelangen können“, sagt der Inhaber. Derzeit hängt über dem Zweit-Eingang zudem noch ein goldener Stiefel, der auf die frühere Bestimmung des Ladenlokals als Schuhhaus hinweist.

Über den Autor
Redaktion Werne
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.