Christian von Braunschweig wollte Werne überfallen. © Repro Felix Püschner
Stadtgeschichte

Diese Jubiläen stehen in Werne 2022 an

Überfälle, neue Grenzen, der Abriss von stattlichen Gebäuden – 2022 jähren sich in Werne einige besondere Ereignisse der Stadtgeschichte. Viele liegen schon mehrere Hundert Jahre zurück.

Das wichtigste Ereignis vor genau 900 Jahren war sicherlich die Umwidmung der Burg Cappenberg in ein Prämonstratenserkloster. Am 15. August 1122 übergab Gottfried von Cappenberg, der erst kurz vorher Jutta, die Tochter des Grafen von Arnsberg, geheiratet und damit auch Aussicht darauf hatte, später die Arnsberger Grafschaft zu erben, seinen Stammsitz in Cappenberg an Norbert von Xanten, der damit zumindest formal Vorsteher der klösterlichen Gemeinschaft wurde.

Reiter aus Olfen sicherten Werne ab

Dankprozession findet noch heute statt

Bonentor wurde im Jahr 1822 abgerissen

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.