Coronavirus in Werne

Coronavirus: 5 B.1.1.7-Mutationen in Werne am Montag bekannt geworden

In Werne sind 5 Neuinfektionen mit dem Coronavirus am Montag (1. März) gemeldet worden. Außerdem wurden in 5 weiteren Fällen B.1.1.7-Mutationen labordiagnostisch nachgewiesen.
In Werne gibt es seit Montag (1. März) 6 B.1.1.7-Mutationen des britischen Coronavirus. © Martin Sanchez/Unsplash

Der Kreis Unna hat für Werne zu Montag (1. März) 5 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet; außerdem 5 Fälle der B.1.1.7-Mutation des Coronavirus, die erstmals in Großbritannien nachgewiesen worden war. Damit steigt die Zahl der B.1.1.7-Fälle auf 6. Die erste Mutation war am vergangenen Freitag (26. Februar) vom Kreis kommuniziert worden. Die 7-Tages-Inzidenz in Werne sank um 3,35 Punkte auf 93,76.

46 weitere Infektionen im Kreis sind B.1.1.7-Mutationen

Seit Ausbruch der Pandemie haben sich in Werne nachweislich 865 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 53 gelten als aktiv infiziert. 0 weitere Personen sind über das Wochenende gesundet, deshalb ist diese Zahl unverändert bei 762. Die Zahl der Todesfälle ist seit vergangenem Freitag mit 50 konstant.

Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Montag 51 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert, 46 weitere sind B.1.1.7-Mutationen. Damit steigt die Gesamtzahl auf 12.881. 19 Personen weniger und damit aktuell 597 Personen gelten als derzeit aktiv mit dem Coronavirus infiziert. 86 weitere und damit 11.876 insgesamt gelten als bisher offiziell wieder gesundet. Gestorben sind bisher 408 Personen im Kreis, das sind 2 mehr als Ende vergangener Woche. Stationär in Behandlung wegen ihrer Covid-19-Erkrankung sind derzeit 74 Personen (-7) im Kreis. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis lag am Montag bei 75,7 (-5,3).

Lesen Sie jetzt