Zwei Männer stehen an einem Auto.
Kfz-Meister Bastian Bispinghoff (l.) mit dem Auszubildenden Erik Stellmacher an einem Unfallwagen. © Jörg Heckenkamp
Mit Video

Bewerber-Mangel beim Autohaus: Mulmiges Gefühl vor nächster Azubi-Runde

Auszubildende in handwerklichen Berufen sind mittlerweile ein rares Gut. Bei einem Autohaus in Werne ist die Lage noch entspannt - bis zur nächsten Azubi-Suche.

Wo man hinhört fällt das Wort Fachkräftemangel. Das gilt besonders für handwerkliche Berufe. Dort wird sich das Problem in der Zukunft wohl noch verschärfen. Denn es herrscht hier zudem ein Mangel an Ausbildungswilligen. Zwar hat ein Werner Autohaus seine beiden Azubi-Stellen momentan noch besetzt. „Aber wenn wir den nächsten Auszubildenden suchen, werden wir nicht gerade in Bewerbungen ertrinken“, sagt Kfz-Meister Bastian Bispinghoff (27) mit bangem Zukunftsblick.

Gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.