Junger Mann an Fleischtheke.
Fleischer suchen besonders nach Auszubildenden. © picture alliance / Henning Kaiser/dpa
Fachkräftemangel

Auszubildende gesucht: In Werne fehlen Einzelhändler, Bäcker und Fleischer

Noch sind zahlreiche Ausbildungsplätze im Handwerk unbesetzt. Andere Berufe sind derzeit attraktiver. Die Handwerkskammer wirbt mit Umweltschutz. Einige Branchen haben besonders Probleme.

Handwerksbetriebe suchen auch in diesem Jahr händeringend nach Auszubildenden. Im gesamten Kreis Unna sind derzeit 174 Stellen noch unbesetzt. Deswegen wirbt die zuständige Handwerkskammer Dortmund (HWK) noch um junge Erwachsene. „Eine Ausbildung im Handwerk bietet jungen Menschen die optimale Startposition fürs Arbeitsleben. In über 130 Berufen gibt es vielfältige Aufstiegs- und Karrierechancen – gerade auch mit Blick auf anstehende Zukunftsaufgaben rund um Digitalisierung, Klimaschutz oder Energie- und Mobilitätswende“, sagt HWK-Geschäftsführerin Olesja Mouelhi-Ort. Der Bedarf an Fachkräften sei außerordentlich groß und in den unterschiedlichsten Gewerken würden kompetente und leistungsstarke Mitarbeiter gebraucht.

Viele Tischler, Elektroniker und Malerinnen

Handwerk wird in Zukunft mehr kämpfen müssen

Über den Autor
Redakteur
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.