2G kommt nach NRW. Was bedeutet das für den Werner Weihnachtsmarkt?
2G kommt nach NRW. Was bedeutet das für den Werner Weihnachtsmarkt? © dpa
Weihnachtsmarkt in Werne

2G in NRW: Was bedeutet das für den Werner Weihnachtsmarkt?

Dienstag wurde die landesweite Einführung der 2G-Regel angekündigt. Auf Veranstaltungen muss ein Impf- oder Genesenen-Nachweis vorliegen. Das wird auch Auswirkungen auf den Werner Weihnachtsmarkt haben.

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst hat am Dienstagnachmittag (16. November) die landesweite Einführung der 2G-Regel angekündigt. Das bedeutet: Auf Freizeitveranstaltungen muss ein Impf- oder ein Genesenen-Nachweis vorliegen. In einigen Bereichen, beispielsweise auf Karnevalsveranstaltungen, soll darüber hinaus 2G plus greifen. Dann ist ein zusätzliches negatives Schnell- oder PCR-Testergebnis notwendig. Wann diese Regeln konkret in Kraft treten, ist derzeit noch nicht bekannt.

Stichproben oder Eingangskontrolle auf dem Werner Weihnachtsmarkt

Über die Autorin
Volontärin
Studiert habe ich in Frankfurt am Main und Münster, nun hat mich mein Weg ins Ruhrgebiet geführt. Ich höre gerne zu und schreibe noch lieber auf – gute Voraussetzungen für mein Volontariat bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Janka Hardenacke

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.