Marvin Böhme (r.) und der SV Stockum mussten gegen den VfK Weddinghofen eine empfindliche Niederlage hinnehmen. © Teimann
Fußball

SV Stockum denkt über Protest nach Weddinghofen-Spiel nach: „Haben nicht deshalb verloren“

Schon vor der 1:3-Niederlage gegen den VfK Weddinghofen gab es für den SV Stockum ein Ärgernis. Nun will der Verein vielleicht Protest einlegen - auch wenn es für die Pleite andere Gründe gibt.

Für Marvin Böhme, Spielertrainer des SV Stockum, war das Spiel gegen den VfK Weddinghofen ein wichtiges. „Wenn wir da gewinnen, haben drei Teams fünf Punkte. Dann ist alles drin“, rechnete der Coach schon vor dem Spiel vor. Dazu kam es aber nicht.

Spieler mussten untereinander Schuhe tauschen

Weddinghofen schießt nur drei Mal aufs Tor

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.