Ida Leferingn (in Rot) erreichte Silber über 1500 Meter in der U18-Konkurrenz. © SuS Olfen
Leichtathletik

Silber bei der U18 DM ist der überragende Erfolg für Ida Lefering – auch Marie Gövert zufrieden

Es war der Saisonhöhepunkt für Ida Lefering und Marie Gövert. Am Sonntag traten sie bei der Junioren-DM an. Für die Wernerin endete die Saison mit großen Erfolg - Gövert hatte ein schwieriges Rennen.

Eine Deutsche Meisterschaft ist etwas Besonderes – schon das Erreichen ist für die Sportler in nahezu jeder Sportart ein toller Erfolg. Die beiden Mittelstreckenläuferinnen Ida Lefering und Marie Gövert aus Werne und Olfen hatten sich gleich über mehrere Strecken für das Saison-Highlight qualifiziert, waren am Wochenende aber beide in ihrer jeweiligen Altersklasse nur über die 1500 Meter angetreten. Und das mit Erfolg.

Für Ida Lefering startete das Wochenende bereits mit dem Vorlauf in der U18-Konkurrenz am Freitag. Doch der war für die junge Wernerin kein Problem. Die ersten vier Athletinnen kamen ins Finale – und Ida Lefering lief das Rennen kontrolliert von vorne zu Ende. Es war ein langsamer Lauf – auf eine Zeit für das Finale konnte also nicht wirklich geschlossen werden. „Das war von Ida taktisch ein ganz kluger Lauf“, sagte Bernhard Bußmann vom SuS Olfen, der Lefering und Gövert seit vielen Jahren kennt.

Die Hoffnung war schon im Vorfeld groß gewesen, dass Lefering auch im Finale vielleicht sogar eine Medaille mitnehmen könnte. Und die Chance erhielt sich die Wernerin im Rennen lange. Von Anfang an hielt sie sich in der Spitzengruppe und lief meist auf Position zwei in einem taktisch geprägten und zu Beginn nicht allzu schnellen Rennen.

Aber nach 800 Metern wurde es komplizierter und vor allem die Geschwindigkeit schneller. Nach viel Gedrängel gab es eine Vierer-Spitzengruppe und Ida Lefering drohte, den undankbaren vierten Platz zu erreichen. Zu den drei vorderen Läuferinnen hatte sie bereits eine kleine Lücke.

„Das war schon hart und ich war auch nicht sicher, ob ich da nochmal rankomme“, sagt Ida Lefering selbst. „Aber dann habe ich gedacht, dass ich jetzt einfach nochmal 110 Prozent gebe. In den letzten Metern war es dann wirklich nur noch ins Ziel kommen, aber irgendwie habe ich mich dann noch an den anderen vorbeigeschoben.“

Nur eine einzige Läuferin musste sie ziehen lassen und konnte sich nun zur Deutschen U18 Vizemeisterin krönen. Auch ein Sturz der Konkurrenz wenige Meter vor Schluss konnte Ida Lefering nichts anhaben. „Das war ein perfekter Saisonabschluss“, resümiert die erfolgreiche Wernerin.

Marie Gövert (in Rot) zeigte einen tollen Lauf und wurde Siebte. © SuS Olfen © SuS Olfen

Marie Gövert trat ebenfalls im Finale über die 1500 Meter an, allerdings in der U20-Konkurrenz. „Das war sicherlich nicht einfach“, sagt Bußmann, der Marie Gövert auch nach ihrem Wechsel zur LGO Dortmund betreut. „Wir wussten beim Blick auf die Startliste, dass, wenn es richtig schnell werden würde, die ersten fünf, sechs Läuferinnen weg sein würden.“

Das Rennen wurde schnell angegangen. „Da war es für Marie schon nach 500 Metern schwer, an der Spitzengruppe dran zu bleiben“, berichtet Bußmann. „Bei ihr war einfach ein bisschen die Luft raus. Aber dafür hat sie es auf den letzten Metern auch richtig stark gemacht und ist von Neun noch auf Sieben vorgelaufen.“

Insgesamt können beide laut Bußmann zufrieden sein. „Das waren tolle Leistungen von den Mädels. Die ganze Saison sind sie so viele Bestleistungen gelaufen“, so Bußmann. „Mit dem Saisonabschluss können beide wirklich sehr zufrieden sein.“

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Johanna Wiening

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.