Zum Jahreswechsel haben nicht nur Feierfreudige die Qual der Wahl

dzTipps zum Wochenende

Die Besinnlichkeit des Weihnachtsfestes klingt noch nach, doch die Raketen zum Start in das neue Jahr liegen schon bereit. Auch kulturell gibt es zum Jahreswechsel echte Knaller. Unsere Tipps.

Unna

, 27.12.2018, 14:40 Uhr / Lesedauer: 3 min

Traditionelle Konzerte

Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist im ganzen Kreis Unna inzwischen traditionell die Zeit, in der die „Swingin‘ Voices“ zu erleben sind. Die „Weihnachtliche Nachlese“ ist längst zu einem Lieblingstermin für viele geworden, die beschwingte Musik lieben.

Zum Jahreswechsel haben nicht nur Feierfreudige die Qual der Wahl

Die „Weihnachtliche Nachlese“ der „Swingin‘ Voices“ hat im Kreis Unna längst Tradition. © Ernst-Werner Raabe

Schon am Freitag, 28. Dezember, sind die „Swingin‘ Voices“ um 19 Uhr in der Katharinenkirche in Unna zu erleben. Am Samstag, 29. Dezember, treten sie um 19 Uhr in der Kirche St. Bonifatius in Bönen auf, am Sonntag, 30. Dezember, gastieren die „Swingin‘ Voices“ um 17 Uhr in der Kirche am Markt in Holzwickede. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

Zum Jahreswechsel haben nicht nur Feierfreudige die Qual der Wahl

Die Neue Philharmonie Westfalen gibt am 29. Dezember ein vorgezogenes Silvesterkonzert in Fröndenberg. © Veranstalter

Wer ein hochklassiges Konzerterlebnis außerhalb Unnas genießen möchte, der sollte einen Blick nach Fröndenberg werfen. Die Neue Philharmonie Westfalen gastiert am Samstag, 29. Dezember, um 19 Uhr mit seinem Konzert „Belcanto im Dreivierteltakt“ in der Aula der Gesamtschule Fröndenberg. Das Orchester präsentiert wieder zahlreiche Walzer der Wiener Strauß-Dynastie mit Altbekanntem und Neuentdeckungen. Ein neues Element ist der schöne Gesang, wie Belcanto wörtlich übersetzt heißt. Die Sopranistin Judith Spießer wird Arien aus Opern von Gaetano Donizetti und Gioacchino Rossini singen. Das ist ohne Frage hörenswert.

Zum Jahreswechsel haben nicht nur Feierfreudige die Qual der Wahl

Im Konzerthaus Dortmund ist „Carmen Flamenco“ gleich mehrfach zu erleben. © Yogi Kaja

Den Weg nach Dortmund nicht scheuen sollten all diejenigen, die schwungvolles Tanztheater lieben. Gleich drei Mal ist im Konzerthaus die Show „Carmen Flamenco“ zu erleben. Für die Veranstaltungen am Freitag und Samstag, 28. und 29. Dezember, jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 30. Dezember, um 15 Uhr gibt es noch Restkarten ab 38,30 Euro. Bizets Meisterwerk wird in der Inszenierung des „Ballet Teatro Español de Rafael Aguilar“ ganz neu präsentiert. „Carmen“ gilt als eines der sinnlichsten und leidenschaftlichsten Bühnenwerke überhaupt. Die packende Geschichte um die Zigeunerin Carmen sorgt für heiße Tanzdarbietungen und setzt einen Kontrapunkt zu den kalten Temperaturen draußen. Diese Musik- und Tanzreise lohnt sich auf jeden Fall.

Narrenschiff heiß begehrt

Wer zum Jahreswechsel Theater in Unna erleben wollte, musste schnell sein. Das Theater Narrenschiff präsentiert vier Mal „The Bittersweethearts live in Concert“. Alle Veranstaltungen sind aber inzwischen ausverkauft. Und so bleibt nur die Erinnerung für jene, die Tickets ergattert haben, diese am 30. und 31. Dezember auch zu nutzen.

Zum Jahreswechsel haben nicht nur Feierfreudige die Qual der Wahl

Die Band „Groove Jet“ tritt bei der Silvesterparty in der Lindenbrauerei auf.

Für den Silvesterabend gibt es gleich mehrere Feieralternativen. In der Lindenbrauerei ist ab 22 Uhr Abwechslung garantiert, denn gefeiert wird im ganzen Haus. Im Schalander präsentiert „Groove Jet“ authentische Keyboardsounds und treibende Drums – und natürlich wandlungsfähige und charismatische Frontstimmen. Neben den Hits der 70er- bis 90er-Jahre spielt die Band auch aktuelle Charthits. Die Musik von „Groove Jet“ ist fast schon eine Aufforderung zum Tanz. Im Kühlschiff sorgt DJ Art.Worker für Musik. Er will für jeden Geschmack das Passende bieten. Wer es eher akustisch mag, sollte das Atelier ansteuern. Dort begeistert Daniel Gardenier nicht nur mit seiner herausragenden Stimme, er sorgt auch selbst für die Gitarrenmusik. Tickets für 29 Euro gibt es an der Abendkasse.

Zum Jahreswechsel haben nicht nur Feierfreudige die Qual der Wahl

Karibische Cocktails gibt es bei der Motto-Silvesterparty im Lükaz. © picture alliance / dpa

Wer Silvester unter Palmen feiern möchte, ist am Montag im Lükaz in Lünen willkommen. Die „Amore Mio Silvester Party“ erleben Urlaubsatmosphäre mit karibischen Cocktails und aufwendigen Dekorationen. Tickets kosten 19,90 Euro. Besucher müssen mindestens 18 Jahre alt sein, bekommen dafür den Mitternachts-Sekt aber gratis.

Laufen und damit helfen

Am Silvestertag geht es in Unna traditionell auch sportlich zu. Der Silvesterlauf beginnt um 14 Uhr an der Katharinenschule, die Anmeldung erfolgt schon ab 13 Uhr. Möglicherweise werden auch in diesem Jahr wieder einige verkleidete Läufer an den Start gehen. Die Startgebühr beträgt sechs Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder. Den Erlös des Silvesterlaufes leitet der TV Unna als Veranstalter an die Lebensarche Königsborn weiter. Wer die Schuhe schnürt und 6, 8 oder 13 Kilometer läuft, tut also nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern hilft auch mit seinem Startgeld. Diesen Lauf möchte ich Ihnen besonders ans Herz legen, schließlich sind die guten Vorsätze im neuen Jahr schnell gebrochen. Da gilt vielleicht auch der Leitsatz: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kultur
Völkerverständigung: Portugiesischer und griechischer Verein schließen sich zusammen
Hellweger Anzeiger Stadtverwaltung
Die „Bauverhinderungsbehörde“ bringt Bürgermeister Werner Kolter in Rage
Meistgelesen